Neuerscheinungen

Oh, ihr Menschenbrüder

Während Albert Cohen in Frankreich als Schriftsteller ersten Ranges gilt, ist er hierzulande beinahe unbekannt. Oh, ihr Menschenbrüder (fr. Ô…

HEFT 23

Mit Beiträgen von Gerhard Scheit, Alex Carstiuc, Jonathan S. Tobin, Florian Markl, Florian Ruttner, Marlene Gallner, Julius Gruber, Alex Gruber, Jean Améry, Vladimir Jankélévitch, Markus Bitterolf, Alain Finkielkraut, Gerhard Scheit, Lukas Kurth und Aljoscha Bijlsma.

Giovanni Battista Piranesi

In Kooperation mit der Architekturzeitschrift ARCH+. Das ästhetische Subjekt und die Phantasie in der Kunst stellen für Klaus Heinrich Einspruchsinstanzen…

»Gegen den Geist des Sozialismus«

Antisemitismus in der politischen Linken wurde nicht erst nach 1945 zum Thema. Die Kritik daran ist so alt wie die…

Die Geschichte des Weh

Im Jahr 1968, fünfzehn Jahre nach der Veröffentlichung seines beeindruckenden Berichts Geheimnis und Gewalt, legte der Pariser Schriftsteller und Silberschmied…

HEFT 22

Mit Beiträgen von Danyal Casar, Gerhard Scheit, Lyn Julius, Albert Memmi, Karl Pfeifer, Pierre Jouve, Marlene Gallner, Marketa Bajgerova Verly, Ljiljana Radonić, H.v.Z., Tobias Messerer, Lukas Kurth, Aron Weiss, Stanisław Lem, Manfred Dahlmann, Frank Müller, Lucien Goldmann, Kostas Axelos und Michael Heidemann.

E-Books

Ältere, seit längerer Zeit vergriffene Titel werden peu à peu als E-Books (PDF) wieder zugänglich gemacht.

Neuigkeiten

Neuerscheinung: sans phrase 12

8. Juni 2018

Wir freuen uns darüber, Sie auf folgende Neuerscheinung hinzuweisen: sans phrase 12 Juni 2018, 212 Seiten, 15,00 €, ISSN: 2194-8860 Zum Produkt

[weiterlesen]

Gerhard Stapelfeldt zum Verhältnis von Kritik und Krise

6. Juni 2018

An dieser Stelle möchten wir auf eine fünfteilige Sendereihe des Freien Sender Kombinats (FSK) aufmerksam machen, die auf einem Vortrag Gerhard Stapelfeldts unter dem schlichten Titel Zum Verhältnis von Kritik…

[weiterlesen]

Linke Buchtage in Berlin

30. Mai 2018

Am kommenden Wochenende finden vom 1. bis 3. Juni wieder die Linken Buchtage Berlin (Gneisenaustr. 2A, 10969 Berlin, 2. Hinterhof) statt. Netterweise werden wir, wie seit einigen Jahren bereits, durch…

[weiterlesen]

Vorschau 2018

28. Mai 2018

Unsere Vorschau für das Jahr 2018 ist nun online, kann aber auch gedruckt bezogen werden und wird jeder Bestellung direkt über den Verlag obligatorisch beigelegt.          …

[weiterlesen]

Neue Website

20. Mai 2018

Liebe Freundinnen und Freunde, Genossinnen und Genossen, werte Leserinnen und Leser, nach Jahren ist es nun soweit: Seit dem 20. Mai 2018 verfügt der ça ira-Verlag, die Initiative Sozialistisches Forum…

[weiterlesen]
Bereits Mitglied?

Die Mitgliedschaft im Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V. (ab 17 € monatlich) beinhaltet:

  • 50% Rabatt auf alle lieferbaren Titel
  • Den kostenlosen Bezug aller Neuerscheinungen (inkl. der Zeitschriften Pólemos und sans phrase)
  • Willkommensgeschenk bei Abschluss der Mitgliedschaft (aktuelle Neuerscheinung & ein Überraschungsbuch)
  • Diskussion über Verlagsprogramm auf der jährlichen Mitgliedervollversammlung