Vorschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 18

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Juni 2021, 248 Seiten, ISSN: 2194-8860/18
    15,00 

    Mit Beiträgen von Joachim Bruhn, Gerhard Scheit, Jonathan S. Tobin, Christian Thalmaier, Dirk Braunstein, Christoph Hesse, Moritz Schwab, Rolf Bossart, Klaus Thörner, Lukas Kurth, Klaus Heinrich, Horst Kurnitzky, Manfred Dahlmann, Till Gathmann, Robert Minder, Aljoscha Bijlsma, Georges-Arthur Goldschmidt, Marc Sagnol, David Hellbrück, Ljiljana Radonic, Kay Schweigmann-Greve, Hendrik Wallat, Aaron Steinberg und Izchak Pschetitski.

  • Dirk Braunstein / Christoph Hesse

    Schiffbruch beim Spagat

    Wirres aus Geist und Gesellschaft 1

    Oktober 2021, ca. 220 Seiten, ISBN: 978-3-86259-178-7
    Mit einem Nachwort von Eckhard Henscheid. Hardcover mit Lesebändchen
    20,00 

     

     

  • Klaus Heinrich

    Realität und Imagination

    Zeichnungen

    Juni 2021, 336 Seiten, ISBN: 978-3-86259-176-3
    In Kooperation mit der Galerie Klaus Gerrit Friese (Berlin). Mit Texten von Klaus Gerrit Friese, Klaus Heinrich, Caroline Neubaur, Corinna Thierolf und Hanns Zischler. Katalog 160 x 120 mm. 216 Abbildungen in Farbe
    59,00 

    »Nie hätte ich gedacht, daß die Kisten, in denen ich alte Dokumente meiner Eltern wähnte, wenn sie aufgeklappt werden, plötzlich…

  • Gerhard Stapelfeldt

    Der Geist des Widerspruchs III

    Studien zur Dialektik

    Juni 2021, ca. 1572 Seiten, ISBN: 978-3-86259-115-2
    In zwei Teilbänden
    49,00 

     

     

  • Vladimir Ze’ev Jabotinsky

    Die jüdische Kriegsfront

    Deutschsprachige Erstausgabe

    Juni 2021, ca. 350 Seiten, ISBN: 978-3-86259-173-2
    Übersetzt von Lars Fischer | Herausgegeben von Renate Göllner, Anselm Meyer und Gerhard Scheit
    23,00 

    Jabotinsky versucht Anfang 1940 in diesem seinem letzten und posthum publizierten Buch – noch im selben Jahr unter dem Titel…

  • Carl Freytag

    Alfred Sohn-Rethel

    Philosoph, Ökonom, Marxist

    2022, ca. 500 Seiten, ISBN: 978-3-86259-130-5
    Hardcover
    28,00 

    Alfred Sohn-Rethel kam am 4. Januar 1899 in Neuilly-sur-Seine zur Welt. Sein Vater entstammte einer weitverzweigten erfolgreichen Düsseldorfer Künstlerdynastie, die…

  • Karl Marx

    Das Kapital (1867)

    Kritik der politischen Ökonomie. Erster Band: Der Produktionsprozess des Kapitals. Erstausgabe von 1867

    Herbst 2021, ca. 820 Seiten, ISBN: 978-3-86259-149-7
    Hardcover | Herausgegeben von der Initiative Sozialistisches Forum
    24,00 

    Die vorliegende Ausgabe umfasst den Originaltext und die Originalpaginierung der Erstauflage. Der Band wird außerdem um eine knappes Vorwort der Herausgeber ergänzt.

  • Roman Rosdolsky

    Zur Entstehungsgeschichte des Marxschen ›Kapital‹

    Der Rohentwurf des ›Kapital‹ 1857-1858

    Herbst 2021, ca. 750 Seiten, ISBN: 978-3-86259-129-9
    Hrsg. v. Aljoscha Bijlsma, Markus Bitterolf und David Hellbrück | Hardcover
    31,00 

     

     

  • Klaus Thörner

    Deutscher Arbeitswahn und Judenhaß

    Von Luther bis Hitler

    In Vorbereitung, ca. 300 Seiten, ISBN: 978-3-86259-140-4
    Vorschau
    23,00 

     

     

  • Danyal Casar

    Die suspendierte Gattung

    Zur Kritik der europäischen Flüchtlingspolitik

    In Vorbereitung, 200 Seiten, ISBN: 978-3-86259-127-5
    18,00 

    Die deutsche Migrationsverwaltung ist die innenpolitische Reproduktion der Kollaboration mit dem Iran der Ayatollahs und der Türkei der Grünen und…

  • Hans-Georg Backhaus

    Marx, Adorno und die Kritik der Volkswirtschaftslehre

    In Vorbereitung, ca. 600 Seiten, ISBN: 978-3-86259-107-7

    Es geht um den Begriff der »Kritik« und ebenso ihres Objekts, wie sie Theodor W. Adorno in seinen 1942 verfaßten…

  • Alfred Sohn-Rethel

    Exposés zur materialistischen Kritik der Erkenntnis

    Luzern - Paris - Oxford. 1936-1937 und ergänzende Texte

    In Vorbereitung, ca. 500 Seiten, ISBN: 978-3-86259-131-2
    Herausgegeben von Carl Freytag, Agnès Grivaux und Oliver Schlaudt | Schriften III

    Der dritte Band der Schriften Sohn-Rethels enthält die frühesten Ausarbeitungen seiner Erkenntniskritik, deren Problematik zeitlebens der zentrale Inhalt seines geistigen Schaffens bleiben sollte.

Bücher vormerken









    Hans-Georg Backhaus: Marx, Adorno und die Kritik der VolkswirtschaftslehreDirk Braunstein / Christoph Hesse: Schiffbruch beim Spagat. Wirres aus Geist und Gesellschaft 1Danyal Casar: Die suspendierte GattungCarl Freytag: Alfred Sohn-RethelKlaus Heinrich: Realität und Imagination. ZeichnungenInitiative Sozialistisches Forum: Ein Lichtlein für die Toten. Flüchtlingsabwehr, Klimaschutz und CoronaValdimir Ze’ev Jabotinsky: Die jüdische KriegsfrontKarl Marx: Das Kapital (1867)Roman Rosdolsky: Zur Entstehungsgeschichte des Marxschen KapitalAlfred Sohn-Rethel: Frühe Exposés zur materialistischen Kritik der Erkenntnis. Band IIIsans phrase: Heft 18Gerhard Stapelfeldt: Der Geist des Widerspruchs. Dialektische Studien. Band 3Klaus Thörner: Deutscher Arbeitswahn und Judenhaß