Neuerscheinungen

wie eine religion der anderen die wahrheit wegnimmt

Im ersten Band der Neuen Folge der Reden und kleinen Schriften untersucht Klaus Heinrich die Quelle des christlichen Antisemitismus im…

Das Rätsel des Kapitals

Karl Marx war bei seinen Versuchen, das Rätsel des Kapitals zu entschlüsseln, von dem gleichen Ehrgeiz getrieben, wie alle Ökonomen…

anfangen mit freud

Anfangen mit Freud – ein Appell, der Aussperrung bis 1945 nicht eine zweite folgen zu lassen, die einer Provinzialisierung gleichkäme.…

HEFT 16

Mit Beiträgen von Gerhard Scheit, Joachim Bruhn, Philipp Lenhard, Ljiljana Radonić, H. v. Z., Klaus Heinrich, Theodor W. Adorno, Moritz Schwab, Michael Heidemann, Ingo Elbe, Manfred Dahlmann und Tobias Messerer.

dämonen beschwören – katastrophen auslachen

dämonen beschwören – katastrophen auslachen – diese lange angekündigte dritte Folge meiner Reden und kleinen Schriften befaßt sich vorzugsweise mit Musik…

der gesellschaft ein bewußtsein ihrer selbst zu geben

Was jeden Angehörigen meiner Generation verblüfft, ist die totale Enterotisierung dieser Beziehung. Die Universität ist nicht mehr Haß- und Liebesobjekt,…

Neuigkeiten

Klaus Heinrich, unser Bundesgenosse und Autor, ist gestorben

24. November 2020

Am Morgen des 23. November 2020 ist der Berliner Religionsphilosoph Klaus Heinrich im Kreis seiner ihm Nächsten und Liebsten im Alter von 93 Jahren in seiner Wohnung verstorben. Wie sehr…

[weiterlesen]

Neuerscheinung: »wie eine religion der anderen die wahrheit wegnimmt«

13. November 2020

Soeben erschien der erste Band der Neuen Folge der Reden und kleinen Schriften Klaus Heinrichs mit dem Titel wie eine religion der anderen die wahrheit wegnimmt. Klaus Heinrich wie eine…

[weiterlesen]

Jour Fixe erst wieder im Jahr 2021

11. November 2020

Aufgrund der aktuellen Lage rund um die Coronavirus-Pandemie kann bedauerlicherweise auch zum aktuellen Semester kein Jour Fixe stattfinden. Wir hoffen, dass sich die Lage bald bessert und somit im nächsten…

[weiterlesen]

Besprechung von »Georg Elser in Deutschland« von Karl Pfeifer

28. Oktober 2020

In der Neuen Illustrierten Welt 3/20 erschien eine Besprechung zu Matheus Hagedornys Georg Elser in Deutschland von Karl Pfeifer. »Matheus Hagedornys lediglich 135 Seiten umfassendes, gedankenreiches Buch ist nicht noch…

[weiterlesen]

Teil IV der Reihe zu Klaus Heinrich auf dem RaT-Blog

25. Oktober 2020

Auf dem Blog des Forschungszentrums Religion and Transformation in Contemporary Society erscheint anlässlich der Neuauflage der Reden und kleinen Schriften von Klaus Heinrich bei ça ira eine Artikelserie über zentrale…

[weiterlesen]

Bereits Mitglied?

Die Mitgliedschaft im Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V. (ab 15 € monatlich) beinhaltet:

  • 50% Rabatt auf alle lieferbaren Titel
  • Den kostenlosen Bezug aller Neuerscheinungen (inkl. der Zeitschriften Pólemos und sans phrase)
  • Willkommensgeschenk bei Abschluss der Mitgliedschaft (aktuelle Neuerscheinung & ein Überraschungsbuch)
  • Diskussion über Verlagsprogramm auf der jährlichen Mitgliedervollversammlung