sans phrase Redaktion

HEFT 16

Zeitschrift für Ideologiekritik

Juni 2020, 200 Seiten, ISSN: 2194-8860/16

15,00 

Mit Beiträgen von Gerhard Scheit, Joachim Bruhn, Philipp Lenhard, Ljiljana Radonić, H. v. Z., Klaus Heinrich, Theodor W. Adorno, Moritz Schwab, Michael Heidemann, Ingo Elbe, Manfred Dahlmann und Tobias Messerer.

2194-8860/16 Kategorien: ,

Beschreibung

Parataxis

  • Gerhard Scheit: Pandemie und Weltmarkt. Kleine Polemik gegen den Geist des Klassenkampfs und den Wahn der Großraumordnung
  • Joachim Bruhn: Die Einsamkeit Theodor Herzls. Der Hass auf Israel und die Arbeit der materialistischen Staatskritik
  • Philipp Lenhard: Undefinierbar. Die jüngsten Debatten um die „Arbeitsdefinition Antisemitismus“ sind eine Farce
  • Ljiljana Radonić: Polnische und ungarische Erinnerungskrieger
  • Diskussion: Warum die Hobbessche Lehre objektiv nicht absurd geworden ist. Drei Anmerkungen zu Leo Elsers Aufsatz Substantialisierung des Staates. Über die politische Rechte
  • H. v. Z.: Der Holocaustleugner in Andalusien: Roger Garaudy als Paradigma

Essay

  • Klaus Heinrich: Erinnerung an Luigi Nono
  • Theodor W. Adorno: Haltung zur „existentialistischen“ Theorie. Aus den Bemerkungen zu The Authoritarian Personality
  • Moritz Schwab: Über das Innen und Außen der Psychoanalyse
  • Michael Heidemann: „… damit der Mensch lernt, dass er nur ein Instrument ist …“ Elemente der Gegenaufklärung in der Souveränitätslehre Joseph de Maistres
  • Ingo Elbe: Die falsche Versöhnung von Subjekt und Objekt. Eine Kritik an Hans-Georg Gadamers hermeneutischem Antirealismus. Mit einem Epilog: Dipesh Chakrabartys konservative Hermeneutik im postmodernen Historyland
  • Manfred Dahlmann: Seinslogik und Kapital. Kritik der existentialontologischen Fundierung der Marxschen Kritik der politischen Ökonomie – am Beispiel von Frank Engsters Das Geld als
    Maß, Mittel und Methode. Teil 2
  • Tobias Messerer: „Macht muss fließen“. Über Martin Saars Spinoza-Lektüre
  • Gerhard Scheit: Der unbewaffnete Weltsouverän und die Bewaffnung des Gegengestors (Theorie des Zionismus, Kritik des Antizionismus Teil 3)

Weitere Titel …

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 12

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Juni 2018, 212 Seiten, ISSN: 2194-8860/12
    15,00 

    Olaf Kistenmacher: »Trotzki ist kein Jude«. Antisemitismus in Russland nach der Oktoberrevolution Karl Pfeifer: Spartakus gegen Zion Rosa Luxemburg: »Der…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 9

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2016, 256 Seiten, ISSN: 2194-8860/09
    vergriffen, steht aber zum kostenlosen Download bereit
    0,00 

    »Niemand sonst hat das gelehrt.« Ein biographisches Interview mit Moishe Postone Anmerkung zu Moishe Postones Kritik an Hannah Arendts Eichmann…

  • Klaus Heinrich

    Floß der Medusa

    Drei Studien zur Faszinationsgeschichte

    2014, 208 Seiten, ISBN: 978-3-86259-159-6
    Mit 106 Farbabbildungen, Beilagen und einem Anhang
    25,00 

    ›Floß der Medusa‹ ist nur ein anderer Name für das von Katastrophen bedrohte Vehikel der Zivilisation, das die Geschlechterspannung, dank…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 13

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2018, 254 Seiten, ISSN: 2194-8860/13
    15,00 

    Parataxis Diskussion: Selbstzerstörung des Westens oder Untergang des Abendlandes? Gespräch zwischen Thomas von der Osten-Sacken, Florian Markl und Gerhard Scheit…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 11

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2017, 280 Seiten, ISSN: 2194-8860/11
    15,00 

    Markus Bitterolf: »Vor ein paar Jahren sind wir zum schönsten Dorf: Deutschlands gewählt worden.« Über den Mord an Marinus Schöberl…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 14

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Juni 2019, 272 Seiten, ISSN: 2194-8860/14
    15,00 

    Parataxis Joachim Bruhn: „Nichts gelernt und nichts vergessen“. Vortrag, gehalten am 26. Februar 2010 in Hamburg Phyllis Chesler: Der Women’s…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 15

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2019, 204 Seiten, ISSN: 2194-8860/15-1
    vergriffen, steht aber zum kostenlosen Download bereit
    0,00 

    Mit Beiträgen von Florian Markl, Ayaan Hirsi Ali, Miriam Mettler, Markus Bitterolf, Thorsten Fuchshuber, Gerhard Scheit, H. v. Z., Manfred Dahlmann, Gerhard Scheit, Robert Hullot-Kentor, Niklas Lämmel, Christian Thalmaier, Kay Schweigmann-Greve, Christoph Hesse, Renate Göllner, Vladimir Ze’ev Jabotinsky und Moses Hess.