Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.

Neuerscheinung: Alfred Sohn-Rethel: Geistige und körperliche Arbeit

Wir freuen uns nach langersehntem Warten, auf folgende Neuerscheinung an dieser Stelle hinweisen zu dürfen.
Anlässlich des traurigen Anlasses von Alfred Sohn-Rethels Tod im Jahr 1990, schrieb Hans Martin Lohmann am 13. April 1990 in der Zeit Folgendes:

Diese Lektüre markiert die Weichenstellung in Sohn-Rethels Biographie. Er, der jetzt zweiundneunzigjährig in Bremen gestorben ist – in jener deutschen Stadt, die ihm spätes Heimatrecht gewährte und deren Universität ihm 1988 die Ehrendoktorwürde verlieh –, hat marxistische Theoriebildung noch einmal und vielleicht zum letzten Mal auf allerhöchstem intellektuellen Niveau betrieben: Nach Georg Lukács’ Geschichte und Klassenbewußtsein (1923), Karl Korschs Marxismus und Philosophie (1923) und Theodor W. Adornos Negativer Dialektik (1966) war Sohn-Rethels 1970 veröffentlichte Studie über Geistige und körperliche Arbeit der Höhe- und Schlußpunkt einer genuin deutschen Denktradition des Marxismus, welche die Probleme einer materialistischen Gesellschaftstheorie, jenseits der obskurantistischen Phraseologie von Histomat und Diamat, ganz ernst nahm. Ebenso sublim wie gewalttätig, präsentiert sich Sohn-Rethels epochale Theorie der gesellschaftlichen Synthesis (die 1989 in einer Neufassung erschienen ist) als der himmelstürmende Versuch eines wahrhaft radikal und selbstreflexiv gewordenen Marxismus, die Pathogenese der abendländischen Denkfiguren und Identitätsbildungen, der sozial folgenreichen Trennung von Hand- und Kopfarbeit gleichsam aus einem Punkt – dem geldvermittelten Äquivalententausch – zu deduzieren. Wenn diese spekulative Anstrengung Sohn-Rethels gescheitert ist, dann auf einem Niveau, das noch jeden theoretisch bescheideneren Marxismus Lügen straft.

Wir wollen an dieser Stelle unsere Hochachtung gegenüber den Herausgeberinnen und Herausgebern ausdrücken und ihnen herzlich danken!

Alfred Sohn-Rethel
Geistige und körperliche Arbeit
Theoretische Schriften 1947-1990
Schriften IV | In zwei Teilbänden
Herausgegeben von Carl Freytag, Oliver Schlaudt und Françoise Willmann
42 Euro, 1020 Seiten, ISBN: 978-3-86259-121-3

Geistige und körperliche Arbeit

Geistige und körperliche Arbeit ist der vierte Band der Werkausgabe Alfred Sohn-Rethels, welche seit 2012 im ça ira-Verlag erscheinen.