Neuerscheinungen

Schluckebier

Klappentext der Erstausgabe im Agis Verlag von 1932 Georg Glaser, 21 alt, vor Monaten noch Fürsorgezögling, beschreibt in Form einer Selbstbiographie…

Geheimnis und Gewalt

Georg K. Glaser, ein schreibender Arbeiter, der, wie Franz Jung, aus dem Umfeld der revolutionären Bewegung stammt, stellt sich in…

HEFT 19

Mit Beiträgen von Lea Wiese, Jonathan Ariel, Gerhard Scheit, Christian Thalmaier, Joachim Bruhn, Albert Memmi, Florian Hessel, Rainer Bakonyi, Georges-Arthur Goldschmidt, Stephan Jungk, Theodor W. Adorno, Robert Minder, Frank Müller, Katrin G. Schuster, Miriam Mettler, Rolf Bossart und Manfred Dahlmann.

Schiffbruch beim Spagat

Geschöpft wird hier allein aus dem Vorrat der Wissenschaften, die herkömmlich solche des Geistes oder der Gesellschaft und inzwischen lieber Kulturwissenschaften heißen. Zu Recht: denn die vor vierzig Jahren verkündete Austreibung des Geistes aus den Geisteswissenschaften ist vollbracht. Was aber nicht bedeutet, daß die von ihm Verlassenen endlich Ruhe gäben.

Realität und Imagination

»Nie hätte ich gedacht, daß die Kisten, in denen ich alte Dokumente meiner Eltern wähnte, wenn sie aufgeklappt werden, plötzlich…

Die jüdische Kriegsfront

Dieses 1940, kurz nach dem Tod des Autors, erschienene Buch, das nicht zuletzt ausführliche Entwürfe für die Verfassung des zu gründenden zionistischen Staats enthält, ist die letzte Momentaufnahme des Zionismus vor der Shoah.

Neuigkeiten

Thorsten Fuchshubers »Rackets« in der Zeitschrift »Kontradikce«

2. Februar 2022

In der Ausgabe V/2 (2021) der Zeitschrift Kontradikce. A Journal for Critical Thought erschien jüngst eine auführliche Besprechung über Thorsten Fuchshubers Studie Rackets von Florian Ruttner: »[T]he theory of rackets,…

[weiterlesen]

Buch des Monats in ›konkret‹: ›Schiffbruch beim Spagat‹

1. Februar 2022

In der konkret 2/22 erschien jüngst eine Besprechung von Stefan Gärtner zum Buch des Monats, Schiffbruch beim Spagat. »›Mit dieser Platte‹, begann der ›FAS‹-Kollege Tobias Rüther im März 2010 einen…

[weiterlesen]

Heinrichs Zeichnungen »Realität und Imagination« auf der Sachbuch-Bestenliste für Februar

31. Januar 2022

In der Sachbuch-Bestenliste für Februar von Deutschlandfunk Kultur, dem ZDF und der ZEIT findet sich auch der Katalog Realität und Imagination, der eine Auswahl von Klaus Heinrichs Zeichnungen enthält und…

[weiterlesen]

Pollocks »Schriften zu Planwirtschaft und Krise« in »Arbeit – Bewegung – Geschichte«

26. Januar 2022

In der Ausgabe 2022/1 der Zeitschrift Arbeit – Bewegung – Geschichte findet sich eine ausführliche Besprechung der Schriften zu Planwirtschaft und Krise (Gesammelte Schriften II) von Friedrich Pollock: »Im Zentrum…

[weiterlesen]

Neuerscheinung: sans phrase Heft 19

26. Januar 2022

Soeben ist Heft 19 der Zeitschrift sans phrase erschienen. Aus dem Inhalt: Theodor W. Adorno: Zwei Briefe an Robert Minder – Kritische Korrespondenzen: Adornos und Minders Heideggerkritik – Zwei Texte…

[weiterlesen]

Bereits Mitglied?

Die Mitgliedschaft im Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V. (ab 15 € monatlich) beinhaltet:

  • 50% Rabatt auf alle lieferbaren Titel
  • Den kostenlosen Bezug aller Neuerscheinungen (inkl. der Zeitschriften Pólemos und sans phrase)
  • Willkommensgeschenk bei Abschluss der Mitgliedschaft (aktuelle Neuerscheinung & ein Überraschungsbuch)
  • Diskussion über Verlagsprogramm auf der jährlichen Mitgliedervollversammlung