sans phrase Redaktion

HEFT 21

Zeitschrift für Ideologiekritik

Februar 2023, 288 Seiten, ISSN: 978-3-86259-921-9

22,00 

Mit Beiträgen von Simone Dinah Hartmann, Florian Markl, Alex Feuerherdt, Werner Fleischer, Alex Gruber, Thomas von der Osten-Sacken, Ljiljana Radonić, Randi Becker, Colin Kaggl, Markus Bitterolf, Hans-Peter Gruber, Wolfgang Pohrt, Georg K. Glaser, Renate Göllner, Manès Sperber, Karim Khan, Georges-Arthur Goldschmidt, Heinz-Klaus Metzger, Gerhard Scheit, Martin Mettin, Gerhard Scheit, Joachim Bruhn, Aljoscha Bijlsma und Michael Heidemann.

978-3-86259-921-9 Kategorien: ,

Beschreibung

Simone Dinah Hartmann im Interview über die nicht abreißen wollenden Proteste Iran – Was bedeutet das Abraham-Abkommen nach zwei Jahren für Israel? – Eine Übersicht in zwei Artikeln: Über die antisemitische documenta fifteen – Aus den Abgründen der NGOisierung der Flüchtlingspolitik sowie eine daran anschließende Diskussion darüber, wer das Asylrecht garantiert – Frauen als Täterinnen unter den NS-Hilfsvölkern am Beispiel Kroatiens – Sexualtabus heute: Sexzwangsarbeit in KZ-Bordellen – Die angepasste Psychoanalyse im NS – Einblick in sechs Briefe Wolfgang Pohrts – Interview über den Mäzen und Salonsozialisten Felix Weil anlässlich des Erscheinens einer Biographie – Georg K. Glaser berichtet aus der Pariser Rosengasse und Renate Göllner berichtet wiederum über Georg K. Glaser – Der Renegat Manès Sperber über Hannah Arendts Eichmann-Buch mit daran anschließender Diskussion über Sperbers Arendt-Kritik – Georges-Arthur Goldschmidt: die Verwicklung der deutschen Sprache in den NS – Dem antisemitischen Charakter der Passionsspiele geht Hein-Klaus Metzger auf den Grund – Mahlers Fünfte Symphonie und die Frage romantischer Ironie – Zur Frage nach einer transzendentalen Akustik bei Ulrich Sonnemann – Eine verschenkte Gelegenheit, das Gemeinsame von »Queer-Aktivisten« und »Trans-Skeptikern« zu erkennen – Joachim Bruhn nicht über Ockhams, sondern Adornos Messer, das den Wahrheitsgehalt des Materialismus bestimmt – Über einige Schwierigkeiten samt vieler Klärungen beim Lesen der Marxschen Erstausgabe des Kapitals – Zweiter Teil der Auseinandersetzung mit Georg Lukács’ Geschichte und Klassenbewußtsein – u.a.

 

 Parataxis

  • Diskussion: Frauen, Leben, Freiheit im Iran. Interview mit Simone Dinah Hartmann
  • Florian Markl: Zwei Jahre Abraham-Abkommen
  • Alex Feuerherdt: Ein antizionistischer Frontalangriff. Die documenta fifteen und der Hass gegen Juden
  • Werner Fleischer: »Nie hätten wir uns das vorstellen können«. Gegenaufklärung statt Kunst: Über die antisemitische documenta fifteen
  • Alex Gruber: Revisionismus von links. Der ›multidirektionale‹ Angriff auf das Holocaustgedenken und den jüdischen Staat
  • Thomas von der Osten-Sacken: Vom Elend der Flüchtlinge und derer, die ihnen helfen wollen. Ein Vortrag vom 22. Juli 2021
  • Diskussion: Asylrecht und NGOisierung der Asylpolitik. Eine Diskussion mit Thomas von der Osten-Sacken
  • Ljiljana Radonić: Hast Du schon von der Ustaškinja gehört? Frauen als Täterinnen unter den NS-Hilfsvölkern
  • Randi Becker: Sexzwangsarbeit in KZ-Bordellen als Tabu in der Erinnerung?
  • Colin Kaggl: »… zu Dienern am Ganzen umzuformen«. Anpassung der Psychoanalyse im Nationalsozialismus
  • Markus Bitterolf / Hans-Peter Gruber: »Ein geborener Mäzen war er tatsächlich«. Interview über Felix Weil – anlässlich des Erscheinens einer Biographie von Hans-Peter Gruber und des 100. Gründungstags des Instituts für Sozialforschung
  • Wolfgang Pohrt: Aus dem Schriftverkehr. Sechs Briefe

Essay

  • Georg K. Glaser: Aus der Chronik der Rosengasse
  • Renate Göllner: Georg K. Glaser in der Rue des Rosiers
  • Manès Sperber: Churban oder Die unfaßbare Gewißheit
  • Karim Khan: Le désastre incompris. Manès Sperbers Kritik an Hannah Arendt
  • Georges-Arthur Goldschmidt: Die deutsche Sprache unter dem Nazismus
  • Heinz-Klaus Metzger: Blutige Himmelsschlüsselblumen
  • Gerhard Scheit: Das Ende des geistigen Tierreichs. Ein Essay über Scherzo und Trauermarsch der Fünften Mahler
  • Martin Mettin: Verdrängter Sinn. Zu Ulrich Sonnemanns kritischer Theorie des Hörens
  • Gerhard Scheit: Die Tatsachen der Naturgeschichte als Ideologie. Eine verschenkte Gelegenheit, das Gemeinsame von »Queer-Aktivisten« und »Trans-Skeptikern« zu erkennen
  • Joachim Bruhn: Adornos Messer. Über die materialistische Kritik der politischen Ökonomie und die theoretische Praxis der linken Intellektuellen
  • Aljoscha Bijlsma: Schwierigkeiten bei der Lektüre der Erstauflage des Kapitals
  • Michael Heidemann: Geschichte, Klassenbewusstsein und Freiheit. Aporien der Revolutionstheorie bei Georg Lukács. Teil 2

Weitere Titel …

  • Georges-Arthur Goldschmidt

    Heidegger und die deutsche Sprache

    April 2023, 192 Seiten, ISBN: 978-3-86259-180-0
    Aus dem Französischen von Monika Noll | Französisch Broschur
    27,00 

    Schon am Beginn des 19. Jahrhunderts wird die deutsche Sprache zu einem entscheidenden politischen Instrument: Sie gilt als Ursprache, als…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 19

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Januar 2022, 232 Seiten, ISSN: 978-3-86259-919-6
    22,00 

    Mit Beiträgen von Lea Wiese, Jonathan Ariel, Gerhard Scheit, Christian Thalmaier, Joachim Bruhn, Albert Memmi, Florian Hessel, Rainer Bakonyi, Georges-Arthur Goldschmidt, Stephan Jungk, Theodor W. Adorno, Robert Minder, Frank Müller, Katrin G. Schuster, Miriam Mettler, Rolf Bossart und Manfred Dahlmann.

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 14

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Juni 2019, 272 Seiten, ISSN: 978-3-86259-914-1
    nur noch wenige Exemplare vorhanden
    22,00 

    Parataxis Joachim Bruhn: „Nichts gelernt und nichts vergessen“. Vortrag, gehalten am 26. Februar 2010 in Hamburg Phyllis Chesler: Der Women’s…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 23

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    März 2024, 192 Seiten, ISSN: 978-3-86259-923-3
    22,00 

    Mit Beiträgen von Gerhard Scheit, Alex Carstiuc, Jonathan S. Tobin, Florian Markl, Florian Ruttner, Marlene Gallner, Julius Gruber, Alex Gruber, Jean Améry, Vladimir Jankélévitch, Markus Bitterolf, Alain Finkielkraut, Gerhard Scheit, Lukas Kurth und Aljoscha Bijlsma.

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 15

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2019, 204 Seiten, ISSN: 978-3-86259-915-8
    E-Book [PDF]
    22,00 

    Mit Beiträgen von Florian Markl, Ayaan Hirsi Ali, Miriam Mettler, Markus Bitterolf, Thorsten Fuchshuber, Gerhard Scheit, H. v. Z., Manfred Dahlmann, Robert Hullot-Kentor, Niklas Lämmel, Christian Thalmaier, Kay Schweigmann-Greve, Christoph Hesse, Renate Göllner, Vladimir Ze’ev Jabotinsky und Moses Hess.

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 13

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2018, 254 Seiten, ISSN: 978-3-86259-913-4
    nur noch wenige Exemplare vorhanden
    22,00 

    Parataxis Diskussion: Selbstzerstörung des Westens oder Untergang des Abendlandes? Gespräch zwischen Thomas von der Osten-Sacken, Florian Markl und Gerhard Scheit…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 22

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    August 2023, 216 Seiten, ISSN: 978-3-86259-922-6
    22,00 

    Mit Beiträgen von Danyal Casar, Gerhard Scheit, Lyn Julius, Albert Memmi, Karl Pfeifer, Pierre Jouve, Marlene Gallner, Marketa Bajgerova Verly, Ljiljana Radonić, H.v.Z., Tobias Messerer, Lukas Kurth, Aron Weiss, Stanisław Lem, Manfred Dahlmann, Frank Müller, Lucien Goldmann, Kostas Axelos und Michael Heidemann.

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 12

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Juni 2018, 212 Seiten, ISSN: 978-3-86259-912-7
    22,00 

    Olaf Kistenmacher: »Trotzki ist kein Jude«. Antisemitismus in Russland nach der Oktoberrevolution Karl Pfeifer: Spartakus gegen Zion Rosa Luxemburg: »Der…

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 20

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    August 2022, 248 Seiten, ISSN: 978-3-86259-920-2
    22,00 

    Mit Beiträgen von Thorsten Fuchshuber, David Hellbrück, Alex Traiman, Ksenia Svetlova, Caroline Glick, Gerhard Scheit, Till Gathmann, Jonathan S. Tobin, Norman J.W. Goda, Alexandra Bandl, H.v.Z., Bruno Chaouat, Georges-Arthur Goldschmidt, Oskar Maria Graf, Markus Bitterolf, Miriam Mettler, Alex Gruber, Felix Brandner, Luis Gruhler, Michael Heidemann, Joachim Bruhn, Manfred Dahlmann

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 11

    Zeitschrift für Ideologiekritik

    Dezember 2017, 280 Seiten, ISSN: 978-3-86259-911-0
    nur noch wenige Exemplare vorhanden
    22,00 

    Markus Bitterolf: »Vor ein paar Jahren sind wir zum schönsten Dorf: Deutschlands gewählt worden.« Über den Mord an Marinus Schöberl…