Michael Landmann

Das Israelpseudos der Pseudolinken

2013, 148 Seiten, ISBN: 978-3-86259-119-0
Herausgegeben von Jan Gerber und Anja Worm für die »Materialien zur Aufklärung und Kritik« (Halle)

17,00 

978-3-86259-119-0 Kategorie:

Beschreibung

In den Jahren 1969 und 1970 wurden die Bundesrepublik Deutschland und Westberlin von einer beispiellosen antizionistischen Krawall- und Terrorwelle überrollt. Die Täter kamen aus dem Umfeld der Neuen Linken, die ihren zurückhaltenden Proisraelismus nach dem Sechstagekrieg gegen einen vehementen Antizionismus eingetauscht hatte. Vor diesem Hintergrund erschien mit Michael Landmanns Buch »Das Israelpseudos der Pseudolinken« eine der ersten kritischen Auseinandersetzungen mit der Israelfeindschaft der Neuen Linken. Es hat bis heute nichts von seiner Aktualität verloren.

Inhalt

Rezensionen

Das könnte Ihnen auch gefallen …

  • Nathan Weinstock

    Der zerrissene Faden

    Wie die arabische Welt ihre Juden verlor. 1947-1967

    August 2019, 480 Seiten, ISBN: 978-3-86259-111-4
    Aus dem Französischen von Joel Naber und mit einem Nachwort von Tjark Kunstreich | Hardcover
    28,00 

    Weinstock zeichnet in der erscheinenden Studie die Geschichte der jüdischen Bevölkerungen in den aufeinanderfolgenden Imperien der arabischen Welt bis zu ihrer quasi vollständigen Vertreibung nach.

  • Karl Selent

    Ein Gläschen Yarden-Wein auf den israelischen Golan

    Polemik, Häresie und Historisches zum endlosen Krieg gegen Israel

    2003, 184 Seiten, ISBN: 978-3-924627-18-5
    17,00 

    Häresie in Zeiten der Heiligen Al Aksa Intifada ist, was der Autor in diesem Buch präsentiert. Er kauft bei Juden…

  • Matthias Küntzel

    Djihad und Judenhaß

    Über den neuen antijüdischen Krieg

    2002, 180 Seiten, ISBN: 978-3-924627-06-5
    18,00 

    Dieses Buch weist nach, daß der Antisemitismus nicht nur eine Beigabe zum modernen Djihadismus darstellt, sondern dessen Kern ausmacht. Im…

  • Léon Poliakov

    Von Moskau nach Beirut

    Essay über die Desinformation

    Dezember 2022, 224 Seiten, ISBN: 978-3-86259-181-7
    Herausgegeben und aus dem Französischen übersetzt von Alex Carstiuc und Miriam Mettler | Französisch Broschur
    25,00 

    Von Moskau nach Beirut stellt eine politische Intervention für Israel und gegen die modernen Formen des Antisemitismus dar.

  • Moishe Postone

    Deutschland, die Linke und der Holocaust

    Politische Interventionen

    2005, 216 Seiten, ISBN: 978-3-924627-33-1
    Herausgegeben von der Initiative kritische Geschichtspolitik (Berlin). Aus dem Amerikanischen von Christine Achinger, Dan Diner, Fred Kiefer, Felix Kurz, Ralf Schweimeier, Ingwer Schwensen und Renate Schumacher
    23,00 

    »Die Linke hat zu oft das Muster vorherrschender deutscher Einstellungen, das zurückzuweisen sie angetreten war, reproduziert.« (Moishe Postone, Brief an…