Initiative Sozialistisches Forum

Das Konzept Materialismus

Pamphlete und Traktate

2009, 262 Seiten, ISBN: 978-3-924627-90-4

26,00 

978-3-924627-90-4 Kategorie:

Beschreibung

»Der revolutionäre Materialismus oder auch: kritische Kommunismus der Gegenwart hat die Erfahrung der Shoah und hat die Geschichte des Nazifaschismus nicht einer wie immer auch kritisch gemeinten Gesellschaftstheorie anzuhängen und aufzukleben, sondern er hat diese Erfahrung vollendeter Negativität in das Innerste seiner Kategorien aufzunehmen und zu reflektieren. Jedweder ›Marxismus‹, der sich weigert, auf diesen Zeitkern der Wahrheit zu reflektieren, ist Müll. Kein Materialismus ist noch denkbar, der dies nicht im Herzen der Kritik der politischen Ökonomie zu bedenken hätte. Es geht darum, der katastrophalen Entfaltung des Kapitals zu seinem Begriff, der Barbarei, kritisch inne zu werden.«

Inhalt

  • Materialismus und Barbarei
  • Wechselbad der Gefühle, Produktion der Panik. Hartz IV, die Wendung in den autoritären Staat und die Nazifikation des Subjekts
  • Der Staat des Grundgesetzes
  • »Kein Copyshop«
  • Gegen die Heideggerisierung der Linken
  • Die Ideologie vom Diskurs. Über die Nutzlosigkeit Foucaults für die antinationale Linke
  • Schwadroneure und Empiristen
  • Zwei verfehlte Versuche, die Wahrheit Goldhagens sich anzueignen – eine Anti-Kritik
  • Philosophie für Friedhofsschänder
  • Die Modernität des Kapitals, der Präfaschismus der Postmoderne: Über Heidegger, Derrida, Sloterdijk und Konsorten
  • Die Postmoderne wird kritisch
  • Mit Heidegger gegen das »Züchtungs- und Disziplinierungsprogramm« des Humanismus
  • Goldhagen und die Krise des wissenschaftlichen Denkens
  • Werwolf und Djihad
  • Die Zerstörung des World Trade Center und der barbarische Untergang der bürgerlichen Gesellschaft
  • Go straight to Hell
  • Karl Marx, Israel und die Militanz der Vernunft
  • Die Konterrevolution gegen Israel
  • Verkehrte Gesellschaft
  • Deutsche Kulturindustrie 2003
  • Der 11. September als Geburtstag Adornos
  • Die Geschichte wiederholt sich doch
  • Zur Lage der Nation
  • Krieg und Frieden, Schuld und Sühne
  • Das »Gewaltrecht des Guten« in der »Stunde der Wahrheit«
  • Bomben auf Freiburg
  • Der 8. Mai als Volkstrauertag
  • Aufklärung und Aufklärungsverrat im 21. Jahrhundert
  • Kalkül und Wahn, Vertrauen und Gewalt
  • Vor dem Ausnahmezustand des Kapitals
  • Zahltag
  • Das Konzept Materialismus
  • Hinweise

Um die Einkaufsfunktion nutzen zu können, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Rezensionen

Weitere Titel …

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.) (Hg.)

    Frieden

    Je näher man hinschaut, desto fremder schaut es zurück

    1984, 296 Seiten, ISBN: 978-3-924627-01-0
    Vergriffen
    20,00 

    Inhalt ISF: Welche Friedensbewegung für welchen Frieden? Günther Anders: Si vis pacem para pacem Ansprache auf dem 3. Forum der…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    Das Ende des Sozialismus, die Zukunft der Revolution

    Analysen und Polemiken

    1990, 304 Seiten, ISBN: 978-3-924627-17-7
    Vergriffen
    22,00 

    Wo der Staat als überdimensionale Familie auftritt, da gilt es schon als Alternative, ihn zur Wohngemeinschaft reformieren zu wollen. Die…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    ISF-CD

    CD mit allen Büchern der ISF 1983 bis 1990, dazu alle Ausgaben von »Kritik & Krise«

    Frühjahr 2013, keine seiten
    Vergriffen
    10,00 

    Inhalt Kritik & Krise. Materialien gegen Politik und Ökonomie. Nr. 1–6 Vom Elend der Studentenbewegung (1989, 32 Seiten) Nie wieder…

  • Initiative Sozialistisches Forum Freiburg

    Ein Lichtlein für die Toten

    Flüchtlingsabwehr, Klimaschutz, Corona

    September 2022, 196 Seiten, ISBN: 978-3-86259-179-4
    24,00 

    In den letzten sechs Jahren, aus denen die Beiträge des Bandes stammen, trieb, wie es scheint, die Gesellschaft des Kapitals von einer Krise in die nächste.

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    Flugschriften

    Gegen Deutschland und andere Scheußlichkeiten

    2001, 160 Seiten, ISBN: 978-3-924627-77-5
    21,00 

    Seit dem Bankrott des Staatskapitalismus im Osten hat sich das allerneueste Deutschland derart rasant zur vollen Pracht seiner hemmungslosen Souveränität…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    Furchtbare Antisemiten, ehrbare Antizionisten

    Über Israel und die linksdeutsche Ideologie

    2002, 200 Seiten, ISBN: 978-3-924627-08-9
    2. erweiterte Auflage, 5. unver. Nachdruck 2023
    23,00 

    Hundert Jahre nach Theodor Herzl und dem Basler Zionistenkongreß ist Israel zur liebsten Projektionsfläche der deutschen Ideologie geworden. Staatstragende Philosemiten…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    Schindlerdeutsche

    Ein Kinotraum vom Dritten Reich

    1994, 200 Seiten, ISBN: 978-3-924627-40-1
    23,00 

    »Schindlers Liste« ist ein knallhartes Stück Kulturindustrie. Denn der Film spiegelt dem Publikum exakt das zurück, was das gesunde Volksempfinden…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    30. Januar

    Materialistisches Gedenken zum 50. Jahrestag der faschistischen Diktatur

    1983, 88 Seiten, ISBN: 978-3-86259-501-3
    E-Book [PDF]
    12,00 

    Einen Begriff des Faschismus entwickeln hieße, seine Entstehung von seinem Ende her zu betrachten, hieße, die 1930 einsetzende autoritäre Transformation…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    Diktatur der Freundlichkeit

    Über Bhagwan, die kommende Psychokratie und Lieferanteneingänge zum wohltätigen Wahnsinn

    1985, 216 Seiten, ISBN: 978-3-924627-02-9
    E-Book [PDF]
    20,00 

    Ein neuer Aggregatzustand von Herrschaft – die Psychokratie – scheint sich anzubahnen. Inmitten der unüberschaubaren Viel­falt der Encountergruppen und Selbsterfahrungstrainings,…

  • Initiative Sozialistisches Forum (Hg.)

    Der Theoretiker ist der Wert

    Eine ideologiekritische Skizze der Wert- und Krisentheorie der Krisis-Gruppe

    2000, 128 Seiten, ISBN: 978-3-924627-56-0
    20,00 

    Seit Hans Magnus Enzensberger 1991 in der »Anderen Bibliothek« das Buch »Der Kollaps der Modernisierung« druckte, gilt sein Autor, Robert…