Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.
Stephan Grigat

Fetisch und Freiheit

Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus

2007, 396 Seiten, ISBN: 3-924627-89-4

22,00 

3-924627-89-4 Kategorie:

Beschreibung

Inhalt

  1. Hegel & Co: Der Fetischbegriff vor Marx
  2. Die Fetischkritik von Marx:
    • Von den Frühschriften zur Kritik der politischen Ökonomie
    • Die Fetischkritik im »Kapital«
    • Fetisch und Entfremdung
    • Das Wesen der Kritik der politischen Ökonomie
    • Überwindung des Fetischismus: Emanzipation bei Marx
  3. Lenin & Co: Marxistisch-leninistische Widerspiegelungstheorie und sozialdemokratischer Reformismus
  4. Ein letzter Versuch positiver Dialektik: Lukács und Korsch
  5. Der Fetischbegriff in der Kritischen Theorie:
    • Fetischismus und Revolution bei Adorno
    • Marcuses optimistische Fetischkritik
    • Habermas’ Abschied von der Wertkritik
    • Sohn-Rethels Theorie über den Fetischcharakter des Denkens
  6. Fetischistisches Spektakel: Guy Debord
  7. Althusser & Co: Der strukturale Marxismus und die Differenz von Wesen und Erscheinung
  8. Fundamentale Wertkritik und Ideologiekritik:
    • Klassenkampf und Arbeit
    • Krise und Zusammenbruch
    • Emanzipation und Voluntarismus
    • Theorie und Kritik
    • Verblendung und die Möglichkeit kritischen Bewußtseins
  9. Affirmation des Fetischs in der Postmoderne:
    • Fetischismus als anthropologische Konstante
    • Archaischer, sexueller und alltäglicher Fetischismus
  10. Staat und Nation: konkreter Fetisch:
    • Warenfetisch und Staatsfetisch
    • Nationalstaat und Nationalismus
    • Deutschland: Besonderes und Allgemeines
  11. Mystifikationen in der Globalisierung:
    • Markt und Staat
    • Sachzwang und Kritik
    • Falsche Globalisierungskritik und die Gerechtigkeit des Weltmarkts
  12. Fetischismus als Wahn – Antisemitismus und Rassismus:
    • Kritische Theorie des Antisemitismus
    • Konkretisierung der Abstraktion: Postones Antisemitismusthesen
    • Potenzierter Fetischismus
    • Antisemitismus und Krisentheorie
    • Antisemitismus und Staat
    • Voluntarismus und Determinismus
    • Differenz von Antisemitismus und Waren-, Geld- und Kapitalfetisch
    • Rassismus und Wertgesetz
    • Zum Verhältnis von Antisemitismus und Rassismus
    • Antisemitismus von links
    • Antizionismus als geopolitische Reproduktion des Antisemitismus
    • Ressentiment und Kritik
    • Kritik des linken Antisemitismus als Abschied von der Kritik
    • Materialistische Kritik und Israel
    • Emanzipation und Barbarei
    • Fetischistische Zweckrationalität und Vernichtung
    • Ummasozialismus und Nationalsozialismus
  13. Fetisch und Freiheit
    • Subversion und Reformismus
    • Kommunistische Emanzipation

Um die Einkaufsfunktion nutzen zu können, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Leseprobe

Einleitung

Rezensionen

Olaf Kistenmacher (Rote Ruhr Uni)

Philipp Lenhard (Prodomo. Zeitschrift in eigener Sache)

Mele (Conne Island News Flyer)

Thomas Hauke (Phase 2. Zeitschrift gegen die Realität)

Matthias Becker (konkret N°2/2008)

Leo Hiesberger (Herrschaftszeiten. Zeitung der Studienvertretung Politikwissenschaft, Wien, März 2008)

Florian Ruttner (Unique, Wien, N° 3/2008)

Hendrik Wallat (Rote Ruhr Uni)

Trennmarker