Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.

Neuerscheinung: Nathan Weinstocks »Der zerrisene Faden«

Wir dürfen hiermit bekannt geben, dass Nathan Weinstocks Studie, Der zerrisene Faden, über die Vertreibung der arabischen Juden soeben erschienen ist. Die Schrift hat Joel Naber übersetzt und wird mit einem Nachwort von Tjark Kunstreich ergänzt. Eine Leseprobe der Einleitung kann hier eingesehen werden.

Weinstock zeichnet in der erscheinenden Studie die Geschichte der jüdischen Bevölkerungen in den aufeinanderfolgenden Imperien der arabischen Welt bis zu ihrer quasi vollständigen Vertreibung nach. Der Autor belegt anhand zahlreicher Quellen, dass die beliebte Rede von der althergebrachten Harmonie zwischen Juden und Muslimen eine Schimäre ist. Die Erniedrigung und Unterdrückung der jüdischen Minderheiten wird in seiner detaillierten Darstellung vielmehr als das Produkt einer Jahrtausende währenden Wechselwirkung zwischen christlicher und islamischer Herrschaftssphäre erkennbar, in deren Geschichte der Import der Topoi des modernen Antisemitismus in den Orient lediglich das vorletzte Kapitel darstellt.

Der zerrissene Faden