Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.
Kirchhoff, Pahl, Engemann, Heckel und Meyer

Gesellschaft als Verkehrung

Perspektiven einer neuen Marx-Lektüre Festschrift für Helmut Reichelt

Herbst 2004, 448 Seiten, ISBN: 3-924627-26-6

25,00 

3-924627-26-6 Kategorie:

Beschreibung

Nach dem Ende des kurzen Gastspiels der Marxschen Kritik der politischen Ökonomie an den europäischen und amerikanischen Universitäten hat sich die kritisch-konstruktive Auseinander­setzung mit Marx seit einigen Jahren in die politische Öffent­lichkeit verlagert. Der Fluchtpunkt dieser neuen Marx-Lektüre ist die theoretische Entwicklung der zentralen Kategorien ka­pitalistisch-staatlicher Vergesellschaftung. Der Sammelband erörtert Perspektiven, die eine vor allem von Helmut Reichelt forcierte, in der Kritischen Theorie verwurzelte Rekonstrukti­on der Marxschen Ökonomiekritik in der Perspektive einer Kri­tik der Politik eröffnet.

Inhalt

  • Vorwort: Perspektiven der Neuen Marx-Lektüre
  • Voraussetzungen
  • Aspekte
  • Kapitalistische Entwicklung
    • Joachim Hirsch: Globalisierung und Internationalsierung des Staates – eine Herausforderung für die materialistische Staatstheorie
    • Lars Mayer: Arbeit und Eigentum in der Wissensgesellschaft. Überlegungen zum Verhältnis von Ökonomie und moderner Rechtsentwicklung
    • Christian Girschner: Neoliberale Dienstleistungsgesellscahft und die Diestleistungskategorie bei Adam Smith und Karl Marx
    • Hansgeorg Conert: Rationalitätsformen wirtschaftlichen Handelns. Historische und aktuelle Alternativen zur kapitalverwertenden Vernunft
  • Über die Autoren

Von Helmut Reichelt bei ça ira: Zur logischen Struktur des Kapitalbegriffs bei  Marx (2001).

Um die Einkaufsfunktion nutzen zu können, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Leseprobe

Vorwort: Perspektiven der Neuen Marx-Lektüre (PDF)

Kirchhoff: Die Möglichkeit als eine der Wirklichkeit fassen (PDF)

Fracchia: Die körperliche Tiefe des Marxschen Verelendungsbegriffs (PDF)

Rezensionen

STE (Zeitschrift für Politik)

Trennmarker

Das könnte Ihnen auch gefallen …

  • Helmut Reichelt

    Neue Marx-Lektüre

    Zur Kritik sozialwissenschaftlicher Logik

    2013, 482 Seiten, ISBN: 978-3-86259-116-9
    Unveränderter Nachdruck des 2008 beim VSA-Verlag erschienenen Titels
    24,00 

     

     

  • Hans-Georg Backhaus

    Dialektik der Wertform

    Untersuchungen zur marxschen Ökonomiekritik

    2. Auflage Winter 2011, 536 Seiten, ISBN: 3-924627-52-5
    29,00 

    Seit der Studentenbewegung und ihren Versuchen einer avantgardistischen Marx-Lektüre gehören die Arbeiten von Hans-Georg Backhaus mit Abstand zum besten, was man hierzulande an Einschlägigem lesen darf.

  • Helmut Reichelt

    Zur logischen Struktur des Kapitalbegriffs bei Karl Marx

    2001, 288 Seiten, ISBN: 3-924627-76-2
    19,00