Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.
Ulrich Enderwitz

Totale Reklame

Von der Marktgesellschaft zur Kommunikationsgemeinschaft

1986, 160 Seiten, ISBN: 3-925789-03-0

10,50 

3-925789-03-0 Kategorie:

Beschreibung

Die vorliegende Studie knüpft an die Untersuchungen moderner Kommunikationstheorie an. Im Verlauf präziser, politisch-ökonomisch orientierter Überlegungen und Analysen werden verblüffende Tatsachen enthüllt. Das, was gegenwärtig als Verständigungs- oder Sinnkrise die Theorie bewegt, zeigt sich aus der Blickrichtung eines reklamestrategischen Managements in völlig neuer, um nicht zu sagen »exklusiver« Fasson.
Von nichts anderem zehrt die Popularität der »Theorie des kommunikativen Handelns« (Habermas) als vom enervierenden System jener negativen Vergesellschaftung, die in der Reklame zur Erscheinung wie zum Ausdruck gelangt.

Inhalt

  • Vermarktung der Sprache und Versprachlichung des Markts
  • Ein bißchen Sprachtheorie
  • Reklamesprache und Wertrealisierung
  • Ein Stück Politische Ökonomie: Die Verwertung
  • Naturbasis oder historische Schranke: Die Bedürfnisse
  • Noch ein Stückchen Politische Ökonomie: Die Krise
  • Die Therapie: Reklame
  • Kommunikationstheorie: Die Diagnose
  • Neue Reklamestrategie: Die Welt der Peter Stuyvesant
  • Kommunikation

Um die Einkaufsfunktion nutzen zu können, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Leseprobe

Vermarktung der Sprache und Versprachlichung des Markts

Trennmarker