Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.
Ilse Bindseil

Streitschriften

1993, 176 Seiten, ISBN: 3-924627-37-1

11,00 

3-924627-37-1 Kategorie:

Beschreibung

Angesichts eines neuen griffigen Feindbilds, des »rechtsradikalen Deutschland«, ist es doppelt angebracht, die Instrumente der Selbstkritik zu schärfen, damit die Kritik nicht zu einer »unsauberen« Technik, die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen teils nachzuäffen, teils anzuheizen, verkommt. Die Theorie muß den gesellschaftlichen Zusammenhang erarbeiten und die manifesten Gegensätze »gedanklich« zum Verschwinden bringen. Auch die politische Praxis darf sich nicht in der »Abschaffung« der Neonazis erschöpfen, sondern muß eine – als praktische durchaus spalterische – Methode zur Erforschung des Zusammenhangs sein.

Inhalt

  • Ausländerfeindlichkeit von oben. Eine Anstiftung zum Bruch mit dem Staat
  • Haß auf Ausländerhaß
  • Gleichheit mit den Asylanten statt Gleichheit für die Asylanten
  • Gleichheit heute
  • Mafia, Sex und Drogen
  • Bombengeschäfte mit Saddam Hussein
  • »Gerd Albartus ist tot«. Zur Selbstkritik der Revolutionären Zellen
  • Jacques Syreigeol und die »jugoslawischen Zustände«. Zur Heutigen Begriffsbestimmung des Massakers
  • »Der Mythos vom Heros«. Zum ersten Band von Ulrich Enderwitz’ Untersuchung über die Entstehung und den Zusammenhang von Reichtum und Religion
  • Über Prinzipien und Fallstricke des Materialismus beim Umgang mit Überbauphänomenen. Versuch einer Auseinandersetzung mit Antisemitismus und Volksstaat – Zur Pathologie kapitalistischer Krisenbewältigung von Ulrich Enderwitz

Trennmarker

Um die Einkaufsfunktion nutzen zu können, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.