Neuerscheinungen

arbeiten mit ödipus

Arbeiten mit Ödipus heißt mit Verdrängung zu arbeiten. Aber arbeiten mit Ödipus heißt auch Verdrängung in seine Arbeit einbeziehen. In…

anthropomorphe

Die Vorlesung setzte auf den Reiz eines damals als ebenso exotisch wie überholt geltenden Stoffs: den der mythologischen Figuren, und…

tertium datur

Ich erschrak, als ich von dem Unternehmen erfuhr: ausgegraben die alten Vorlesungen, zehn Jahre und länger her, nicht zum Bleiben…

Karl Friedrich Schinkel / Albert Speer

In Kooperation mit der Architekturzeitschrift ARCH+. Architektur ist für mich sozusagen die leibhaftige Verkörperung der Gattungsgeschichte. Gattungsgeschichtlich sind wir den…

Schriften zu Planwirtschaft und Krise

 

Im zweiten Band der Gesammelten Schriften Friedrich Pollocks steht seine Habilitationsschrift über die sowjetische Planwirtschaft im Zentrum.

 

HEFT 17

Mit Beiträgen von Alex Gruber, Niklaas Machunsky, Marlene Gallner, Joachim Bruhn, Karl Pfeifer, David Hellbrück, Caroline Glick, Michael Heidemann, Thorsten Fuchshuber, Florian Ruttner, Theodor W. Adorno, Christoph Hesse, Claude Lanzmann, Jean-Michel Frodon, Aljoscha Bijlsma, Renate Göllner, Gerhard Scheit, Klaus Heinrich, Kaveh Nassirin, Manfred Dahlmann und Christian Thalmaier.

Neuigkeiten

Buchvorstellung: Friedrich Pollock – Marxistische Schriften (Frankfurt/Main)

18. September 2018

Wann: 11. Oktober 2018, 18:30 Uhr Wo: Cafee Koz, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt am Main Buchvorstellung im Rahmen der Reihe “Buch & Kritik 2018” mit dem Herausgeber Philipp Lenhard (München):…

[weiterlesen]

Rezension: »Hinter dem Geldschleier«. Der Mann im Schatten von Max Horkheimer: Friedrich Pollock bekommt eine Gesamtausgabe

24. August 2018

»Hinter dem Geldschleier« Der Mann im Schatten von Max Horkheimer: Friedrich Pollock bekommt eine Gesamtausgabe Um 1930 herum traten sie, so der junge Theodor Wiesengrund Adorno, als das verschworene „Freundespaar…

[weiterlesen]

Rezension: Qui a la parole? Kant dévoré par Marx

12. Juli 2018

Am 1. Februar 2018 erschien anlässlich der französischen Übersetzung (Francoise Willmann) des Aufsatzes Das Geld, die bare Münze des Apriori von Alfred Sohn-Rethel eine Rezenion von Bruno Latour mit dem Titel…

[weiterlesen]

Philipp Lenhard im Interview über Friedrich Pollock

2. Juli 2018

In der Jungle World 2018/26 erschien anlässlich des Erscheinens der ersten Ausgabe der Gesammelten Schriften von Friedrich Pollock ein Interview mit dem Herausgeber. »Er hat gesagt, wohin die Reise geht«…

[weiterlesen]

Rundfunkbeitrag: Manfred Dahlmann zum Gedächtnis

30. Juni 2018

Am 30. Juni 2018 strahlte das Freie Sender Kombinat Hamburg einen dreistündigen Rundfunkbeitrag zum Gedächtnis an Manfred Dahlmann aus. Die Sendung produzierten Martin Blumentritt und Michael Löbig, die unter anderem…

[weiterlesen]

Bereits Mitglied?

Die Mitgliedschaft im Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V. (ab 15 € monatlich) beinhaltet:

  • 50% Rabatt auf alle lieferbaren Titel
  • Den kostenlosen Bezug aller Neuerscheinungen (inkl. der Zeitschriften Pólemos und sans phrase)
  • Willkommensgeschenk bei Abschluss der Mitgliedschaft (aktuelle Neuerscheinung & ein Überraschungsbuch)
  • Diskussion über Verlagsprogramm auf der jährlichen Mitgliedervollversammlung