Verlag der Initiative Sozialistisches Forum
Institut für Sozialkritik Freiburg (ISF) e.V.

 

  • sans phrase Redaktion

    HEFT 12

    Juni 2018, 212 Seiten, ISSN: 2194-8860/12
    15,00 

    Olaf Kistenmacher: »Trotzki ist kein Jude«. Antisemitismus in Russland nach der Oktoberrevolution Karl Pfeifer: Spartakus gegen Zion Rosa Luxemburg: »Der…

  • Thorsten Fuchshuber

    Rackets

    Kritische Theorie der Bandenherrschaft

    Herbst 2018, ca. 400 Seiten, ISBN: 978-3-86259-145-9
    Vorschau, Hardcover, ca. 27 €

    Das Racket wurde von Max Horkheimer weder als neutrale Strukturkategorie noch als soziologischer Idealtypus begriffen, sondern als dialektisch-anthropologische »Grundform der…

  • Alfred Sohn-Rethel

    Das Ideal des Kaputten

    Mai 2018, 98 Seiten, ISBN: 978-3-86259-144-2
    Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Carl Freytag, ca 12€, Hardcover, mit 7 Abbildungen
    12,00 

    In dem vorliegenden Band, der als erläuterndes Nachwort einen Essay von Carl Freytag enthält, finden sich fünf Erzählungen von Alfred Sohn-Rethel, die sich der Konfrontation des Menschen mit der Natur verdanken: in Gestalt nicht völlig domestizierter Tiere (ein Esel, zwei Ratten, ein Elefant), der Urgewalt des Vesuvs und der sanften, aber unaufhaltsamen Verrottung der Dinge, die von der synthetischen Gesellschaft als Waren hervorgebracht wurden.

  • Friedrich Pollock

    Marxistische Schriften

    Gesammelte Schriften Band 1

    15. Juni 2018, 362 Seiten, ISBN: 978-3-86259-132-9
    Hardcover
    28,00 

    Der erste Band der Gesammelten Schriften Friedrich Pollocks enthält Texte aus der Zeit der Weimarer Republik, die sich mit der…

  • Klaus Thörner

    Deutscher Arbeitswahn und Judenhaß

    Von Luther bis Hitler

    Winter 2018, ca. 300 Seiten, ISBN: 978-3-86259-140-4
    Vorschau
    23,00 

    Warum prangte die zynische Parole »Arbeit macht frei« auf den Eingangstoren der Konzentrations-, Arbeits- und Vernichtungslager Auschwitz, Dachau, Sachsenhausen und…

  • Danyal Casar

    Die suspendierte Gattung

    Zur Kritik der europäischen Flüchtlingspolitik

    Winter 2019, 200 Seiten, ISBN: 978-3-86259-127-5

    Die deutsche Migrationsverwaltung ist die innenpolitische Reproduktion der Kollaboration mit dem Iran der Ayatollahs und der Türkei der Grünen und…

  • Nathan Weinstock

    Der zerrissene Faden

    Wie die arabische Welt ihre Juden verlor

    Frühjahr 2019, ca. 350 Seiten, ISBN: 978-3-86259-111-4
    Aus dem Französischen von Joel Naber

    Dass seit der Staatsgründung Israels nahezu die gesamte jüdische Bevölkerung der arabischen Welt, in der ihre Geschichte vielerorts Jahrtausende –…

  • Matheus Hagedorny

    Georg Elser in Deutschland

    Frühjahr 2019, ca. 150 Seiten, ISBN: 978-3-86259-126-8

    Kein Patriotismus ohne Tradition. Entsprechend verwickelt und gewunden wirkt heute die deutsche Vaterlandsliebe. Das neue Deutschland zieht seine Legitimation dabei…

  • Hans-Georg Backhaus

    Marx, Adorno und die Kritik der Volkswirtschaftslehre

    kein Datum, ca. 600 Seiten, ISBN: 978-3-86259-107-7
    in Vorbereitung

    Es geht um den Begriff der »Kritik« und ebenso ihres Objekts, wie sie Theodor W. Adorno in seinen 1942 verfaßten…

  • Roman Rosdolsky

    Zur Entstehungsgeschichte des Marxschen ›Kapital‹

    Der Rohentwurf des Kapital 1857-1858

    Erscheint 2018, ca. 600 Seiten, ISBN: 978-3-86259-129-9
    34,00 

    Roman Rosdolsky wurde 1898 im österreichisch-ungarischen Lemberg geboren. Während des Ersten Weltkrieges war er Anhänger Friedrich Adlers wie auch Karl…

  • Alfred Sohn-Rethel

    Frühe Exposés zur materialistischen Kritik der Erkenntnis

    Luzern - Paris - Oxford. 1936-1937 und ergänzende Texte

    Frühling 2018, 500 Seiten, ISBN: 978-3-86259-131-2

    Der dritte Band der Schriften Sohn-Rethels enthält die frühesten Ausarbeitungen seiner Erkenntniskritik, deren Problematik zeitlebens der zentrale Inhalt seines geistigen Schaffens bleiben sollte.

  • Alfred Sohn-Rethel

    Geistige und körperliche Arbeit. 1947-1989

    Schriften IV, in zwei Teilbänden

    Herbst 2018, ca. 1000 Seiten, ISBN: 978-3-86259-121-3
    In zwei Teilbänden

    »Während die Kritik des Intellekts die Frage beantwortet, wie das Bewußtsein der bewußtlosen Gesellschaft beschaffen ist, erklärt die Kritik der Ökonomie, wie der Lebensprozeß der bewußtlosen Gesellschaft gelingen kann.«